"Fahren statt Steigen"


Das Fahrstuhlprojekt der Adventgemeinde Hamburg Barmbek

Modell vom Adventhaus Barmbek mit Aufzug

Warum brauchen wir einen Fahrstuhl?


Behinderten und alten Menschen war es kaum noch möglich, an Gottesdiensten, gemeindlichen und kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen,  weil der Saal in der oberen Etage liegt. Das mussten wir unbedingt ändern!

Im Jahr 2016 konnte der Personenaufzug an das Gebäude der Adventgemeinde angebaut werden. Aus dem Modell und Wusch ist Wirklichkeit geworden.

Personenaufzug Außenansicht

 
Wir danken allen Spenderinnen und Spendern!

Zeichnung des geplanten Fahrstuhls der Adventgemeinde Barmbek

Das Projekt wurde im Zeitraum 2013 bis 2016 umgesetzt. Es begann mit der Idee und dem Sammeln von Spenden im Jahr 2013. In 2014 wurden erste Kostenvoranschläge eingeholt. Geplant war der Umbau für das Jahr 2015. Der Baubeginn war dann aber doch erst im Frühjahr 2016. Die Einweihung konnte im Sommer 2016 gefeiert werden.

Kosten entstanden für:

  • Statikprüfung
  • Fundamentarbeiten, Deckendurchbruch
  • Rückbau, Fahrstuhlschacht, Neuverglasung
  • Fahrstuhl
  • Neuen Eingangsbereiches